Dezember 10, 2022

Wie unterscheidet sich CBD-Öl für Haustiere von dem für Menschen?

Seit Beginn des Jahres 2018 haben CBD-Produkte in Cafés und Apotheken erfolgreich Einzug gehalten. Ihre Verwendung hat sich in fast jede Facette unseres täglichen Lebens eingeschlichen. Dieser Markt hat in letzter Zeit einige Megakonzerne erschlossen und erobert und sein Potenzial gezeigt. Bislang genoss dieses Produkt keinen besonders guten Ruf, doch mit der zunehmenden Verwendung und dem steigenden Absatz könnte sich das bald ändern.  CBD hat in den letzten Jahren sein Einsatzgebiet enorm erweitert. Es ist nicht mehr nur auf ein bestimmtes Alter oder einen bestimmten Zweck beschränkt. Die Marktreichweite umfasst auch Ihre Haustiere. Wenn Sie daran interessiert sind, CBD für sich und Ihr Haustier auszuprobieren, besuchen Sie Sarahs Blessing. Hier finden Sie das cbd öl 9%, das zu den Bestsellern gehört.

CBD-Öl für Menschen und Haustiere

Auf dem Markt gibt es viele Produkte, die explizit für Menschen und Haustiere hergestellt werden, aber die eigentliche Frage ist: Was ist der Unterschied zwischen CBD für Menschen und CBD für Haustiere? Jüngste Studien zeigen, dass es keinen großen Unterschied zwischen den beiden gibt.

Allerdings fügen die Unternehmen den Produkten für Haustiere in der Regel verlockende Geschmacksrichtungen hinzu. Wenn es um das beste CBD-Öl für Hunde geht, sollte man sich an die Gebrauchsanweisung halten und ihnen das geben, was speziell für sie entwickelt wurde. Es hat die perfekte Menge an CBD-Gehalt und passt zu ihren Konsumbedürfnissen.

Vorteile von CBD für Haustiere

Haustierbesitzer haben viel zu bedenken, und es ist ziemlich hart, sein Haustier leiden zu sehen und sich manchmal hilflos zu fühlen. Jüngsten Studien zufolge kann CBD eine wirksame Lösung für einige dieser Probleme sein. Wie wir sehen können, wird es von Menschen ausgiebig zur Behandlung von Gesundheitsproblemen eingesetzt. Tierärzte haben kürzlich entdeckt, dass CBD auch bei Tieren eingesetzt werden kann. Außerdem hat es bemerkenswerte Vorteile für Haustiere.

  • CBD hilft, Ängste abzubauen – Wenn Ihre Haustiere übermäßig aktiv sind, zerstörerisches Verhalten zeigen oder viel bellen, könnte dies ein Zeichen von Trennungsangst sein und ist behandelbar. CBD hilft Ihrem Hund, ruhiger und weniger ängstlich zu werden.
  • CBD kann helfen, Schmerzen zu lindern – CBD-Medikamente können bei einer Vielzahl von Beschwerden helfen, einschließlich Entzündungen und Nervenschmerzen, zusätzlich zu Arthritisschmerzen.
  • CBD kann auch bei Appetit und Übelkeit helfen – Wenn Sie glauben, dass Ihr Haustier nicht ausreichend frisst, kann CBD helfen. Es ist dafür bekannt, dass es Haustieren auch bei Erbrechen und Übelkeit hilft.

Wenn es um CBD-Produkte für Haustiere geht, kann viel Unsicherheit herrschen, da im Internet so viele Informationen kursieren, von denen einige nicht einmal verifiziert werden können. In den letzten Jahren haben Fachleute erforscht, wie genau CBD auf Tiere wirkt. Heute wissen wir, dass CBD mit ihren Rezeptoren im zentralen und peripheren Nervensystem interagiert und ihnen ein insgesamt erleichterndes Gefühl im Körper vermittelt.

Wenn Sie CBD in die Ernährung Ihres Haustieres aufnehmen möchten, sollten Sie einige Dinge beachten und sich vor dem Kauf gründlich informieren. Informieren Sie sich vor dem Verzehr über mögliche Allergien bei Haustieren, die Qualität und die Nebenwirkungen des Produkts. Im Folgenden finden Sie einige Dinge, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Kaufen Sie Bio-Öle – CBD-Öle enthalten in der Regel Pestizide oder andere Lösungsmittel, die auf lange Sicht schädlich für Ihre Haustiere sein könnten. Es ist ratsam, nach Bio-Ölen Ausschau zu halten, da diese nur Bio-Zutaten enthalten.
  • Bewertungen und Analysen sind wichtig – Es ist wichtig, dass die CBD-Produkte wenig, bis kein THC enthalten und dass der Hersteller Ihnen ein Herstellungszertifikat von anderen Forschungslabors vorlegt. Vor dem Kauf sollte der Käufer nach Bewertungen von früheren Nutzern suchen, und erst nach einer sorgfältigen und detaillierten Bewertung sollte er das CBD-Produkt kaufen.
  • CBD-Öl kaufen – man kann CBD-Hundeleckerlis kaufen, aber Studien haben ergeben, dass die beste Form des CBD-Konsums für Haustiere Öl ist. Auf diese Weise kann der Besitzer die Dosis für den Hund auch tropfenweise regulieren.

Nicht alle Öle wirken auf die gleiche Art und Weise einige haben eine sofortige Wirkung, andere hingegen nicht. Die Ergebnisse können auch von einem Hund zum anderen variieren, was von verschiedenen Faktoren abhängt.

CBD-Öl für Haustiere vs. CBD-Öl für Menschen

Der Nutzen von CBD für den Menschen ist ausschließlich auf die Art und Weise zurückzuführen, wie das Endocannabinoid-System (ECS) mit den Cannabinoiden in CBD-Ölen und -Produkten interagiert. Unser Endocannabinoid-System ist ein lebenswichtiges biologisches System, das an der Aufrechterhaltung unserer allgemeinen Gesundheit beteiligt ist. Die Cannabinoid-Rezeptoren befinden sich in allen Bereichen des Körpers und verbinden unseren Geist mit unserem Körper.

Man hat festgestellt, dass alle Tiere ein ECS haben, was auch für unsere Hunde und Katzen gilt, was bedeutet, dass CBD auf sie in ähnlicher Weise wirkt wie auf uns. Kein Wunder, dass viele Menschen, die CBD-Öl für sich selbst verwenden, darüber nachgedacht haben, ob es vielleicht auch ihrem Hund (oder ihrer Katze) helfen könnte, und ob CBD für Haustiere dasselbe ist wie CBD für Menschen? Zum Glück für Fluffy – es ist so ziemlich dasselbe, aber es gibt ein paar notwendige Anpassungen, die vorgenommen werden müssen.

Kann ich meinem Hund CBD für Menschen geben?

CBD-Öle für Haustiere oder CBD-haltige Leckerlis für Haustiere sollten die gleiche Qualität an CBD-Öl enthalten wie die für Menschen. Der einzige Unterschied liegt in der Konzentration, daher ist bei der Dosierung von CBD-Öl für Haustiere Vorsicht geboten.

Es ist wichtig, daran zu denken, dass CBD für Menschen eine Konzentration hat, die für Ihre kleinsten Haustiere etwas zu hoch sein kann. Daher müssen Sie die Dosierung sehr sorgfältig abwägen, da die Körpergröße eine Rolle dabei spielt, wie viel CBD für Ihre Haustiere richtig ist.

Welche Dosierung von CBD-Öl ist für Ihren Hund oder Ihre Katze sicher?

Für Menschen beträgt die maximale Tagesdosis 20 mg pro Tag, und in den meisten Fällen liegt die empfohlene Tagesdosis weit darunter. Da Ihre Haustiere wahrscheinlich viel kleiner sind als Sie, wäre die empfohlene Dosierung viel niedriger. Auch wenn es keinen konkreten Standard für die Dosierung von CBD-Öl für Haustiere gibt, können Sie sich an dem groben Standard von etwa 1 mg pro 0,5 kg Körpergewicht orientieren. Sie müssen also in Ihrem Produkt nachsehen, wie viele Milligramm CBD pro Milliliter CBD-Öl enthalten sind. Denken Sie daran, immer mit der niedrigstmöglichen Dosierung zu beginnen, und Sie können sich steigern, wenn Sie das Gefühl haben, dass es notwendig ist.

Schreibe einen Kommentar