Januar 27, 2020

Hundematratze / Hundebett – große Übersicht

Was ist eine Hundematratze / Hundebett? Hundematratzen können einfach oder schick, teuer oder hausgemacht sein. Wie wählen Sie das richtige Hundebett für Ihren Welpen aus bei so einer riesigen Auswahl auf dem aktuellen Markt? Braucht Ihr Hündchen überhaupt eine Hundematratze? Sollten Sie viel Geld ausgeben, wenn Ihr Hund genauso gerne mit Ihnen in Ihrem menschlichen Bett oder auf der Couch liegt? Dies sind alles Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie eine Hundematratze kaufen.
Eine Hundematratze ist ein spezielles Bett für unsere vierbeinigen Freunde und Begleiter.

Wofür wird die Hundematratze benötigt?

Obwohl viele Leute denken, dass sich Hunde überall zusammenrollen und schlafen können, sollte Ihr vierbeiniger Freund wirklich nicht auf dem Boden schlafen. Sie möchten wahrscheinlich auch nicht, dass er auf Ihre Betten oder Sofas klettert. Die Wahrheit ist, dass Hunde genau wie wir Betten brauchen und sie sind aus einer Vielzahl von Gründen nützlich. Hier sind nur einige dieser Gründe:

  • Ein Ort für sich: Ein Hundebett ist ein Ort, an dem erwachsene Hunde der Herr über ihre Domäne sein können. Der Rest des Hauses gehört den Menschen, und ein Hund kann sich oft wie ein Bürger zweiter Klasse fühlen. Wenn er jedoch ein Bett hat, hat er einen Rückzugsort, an den er sich zurückziehen kann, wenn er selbst Zeit braucht. Größere Rassen benötigen größere Hundematratzen, und verschiedene Betten sind mit verschiedenen Merkmalen ausgestattet.
  • Gesundheit: Das Schlafen auf dem Boden oder auf einer anderen harten Oberfläche kann die Gesundheit eines Hundes beeinträchtigen. Orthopädische Hundematratzen können verwendet werden, um Schmerzen und Beschwerden bei Hüftdysplasie, Arthritis oder anderen strukturellen Beschwerden zu lindern. Ältere Hunde sollten auf jeden Fall ein orthopädisches Hundebett bekommen, da sie für diese Erkrankungen weitaus anfälliger sind. Darüber hinaus weisen Hundematratzen häufig andere gesundheitsfördernde Aspekte auf, beispielsweise Zedernchips, die dazu beitragen können, den Geruch gering zu halten.
  • Sauberkeit: Wenn Sie Ihrem Hundebegleiter ein Hundebett geben, bleibt er sauber. Die meisten Hundebetten sind mit herausnehmbaren Auskleidungen oder anderen Funktionen ausgestattet, mit denen sie leicht zu reinigen sind. Dies ist deutlich einfacher als das Reinigen aller Möbel in Ihrem Haus mit einer Handrolle oder einem Staubsauger.

Hundematratze kaufen

Worauf sollten Sie beim Kauf achten?

Der derzeitige Markt ist voll von verschiedenen Modellen und Varianten von Hundematratzen. Es kann sehr schwierig sein, das passende Bett für Ihren Vierbeiner zu finden. Außerdem sind viele Faktoren zu berücksichtigen, darunter Größe, Kosten, Komfort, medizinische Bedürfnisse usw.. Sie sollten Ihre Nachforschungen anstellen und Ihren Tierarzt zu den Bedürfnissen Ihres Hundes befragen, bevor Sie eine Entscheidung treffen. Bei der Auswahl des besten Hundebetts sind folgende Faktoren zu berücksichtigen:

  • Eine gute Passform. Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund nicht nur im Rahmen Ihres Budgets etwas findet, sondern auch auf die Matratze passt. Die Matratze sollte nicht zu klein sein. Im Zweifel lieber eine XXL Hundematratze wählen.
  • Einfache Waschbarkeit. Sie müssen die Hundematratze leicht waschen können, damit das Reich Ihres Vierbeiners immer sauber bleibt. Hunde mit Allergien profitieren auch davon, wenn Sie das Bett regelmäßig waschen.
  • Sicherheit. Stellen Sie das Bett nicht in stark frequentierten Bereichen auf, damit niemand darauf oder auf dem Hund stolpert. Entfernen Sie alle Knöpfe oder Bänder, die der Hund kauen könnte, oder suchen Sie nach den jetzt verfügbaren „kaubeständigen“ Betten.
  • Füllung, die für Sie und Ihren Hund funktioniert. Junge, warme, gesunde Hunde kommen normalerweise mit billiger Schaumfüllung aus, aber Ihr älterer oder arthritischer Hund wird wahrscheinlich mehr Komfort und Unterstützung bevorzugen. Einige orthopädische Betten verwenden Schaum. Dieser spezielle Schaum ist von höherer Qualität, fester und lässt sich nicht so leicht zusammendrücken. In anderen Betten werden Sie als Füllung auch einfache Styroporperlen finden. Immer beliebter wird ein sehr flexibles Gel, das den Komfort für das Tier noch weiter steigert. Das Gel ist ergonomischer und kann das Gewicht besser verteilen. Daher ist es hervorragend für geriatrische Hunde geeignet – aber teuer. Zur Geruchsneutralisierung werden in die Matratzen Zedernholzchips verarbeitet, die Gerüche sehr gut aufnehmen können. So wird Ihr Hund nicht muffig riechen, da die Gerüche beim Schlaf absorbiert werden können.
  • Die Umwelt. Sie können umweltfreundliche Hundebetten ausprobieren, wenn dies bei Ihrer Entscheidung eine Rolle spielt.

Welche Arten von Hundematratzen gibt es?

Es gibt Hundematratzen, die sehr einfach gehalten sind. Vielen Hunden reicht bereits ein großes, altes Kissen als Schlafplatz und Rückzugsort. Natürlich können Sie Ihren Vierbeiner auch ein teures und qualitativ hochwertigeres Bett kaufen. Ihre Auswahl hängt von Ihrem Geschmack, Ihrem Budget und Ihrer Einrichtung ab. Sie können jedoch feststellen, dass Ihr Hund seine Präferenz ausdrückt, indem Sie das Bett eines anderen Hundes übernehmen.

Behalten Sie im Auge, wo sich Ihr Hund am wohlsten fühlt, da dies Ihnen bei der Entscheidung helfen kann, welches Bett am besten ist.

Grundlegende Arten des Hundebetts / der Hundematratze

Es gibt unterschiedliche Hundematratzen, die Sie auf die verschiedenen Bedürfnisse Ihres Vierbeiners anpassen können.

  • Flache Pads oder Matten sind kostengünstig und passen in Matratzen.
  • Nist- / Kuschelbetten ähneln Sitzsäcken und sind perfekt für kleinere Hunde geeignet.
  • Kuschler- / Nestbetten sind in der „traditionellen“ ovalen Schüsselform erhältlich.
  • Nackenrollen haben eine lange Seite mit einem eingebauten Kissen und werden oft von großen Hunden bevorzugt.
  • Kreisförmige Betten sind runde Polster mit einem abnehmbaren Mittelkissen.
  • Wasserdichte Betten eignen sich für die Verwendung im Freien oder für inkontinente Haustiere.
  • Selbstgemachte Betten können kostengünstig und einfach angepasst werden. Im Internet finden Sie viele Anleitungen und Tutorials für ein Do-It-Yourself Hundebett. Stellen Sie einfach sicher, dass Sie sichere Materialien verwenden und diese halten, insbesondere wenn Ihr Hund gerne kaut.
  • Orthopädische Betten stützen alte Gelenke oder sehr große Hunde; Sie haben normalerweise einen medizinischen Schaumstoff und / oder eine Boxspring-Konstruktion.
  • Beheizte Betten halten die Körperwärme aufrecht. Die Wärme hilft Hunden mit Arthritis oder kranken Tieren, dass das Bett schön warm ist und die Heilung verbessert.
  • Reisebetten sind tragbar, sodass Ihr Hund unterwegs jeden Abend die Sicherheit des gleichen Bettes hat. Viele Hunde können an neuen Orten nur sehr schwer einschlafen, da sie die Umgebung nicht kennen. Mit einer Reisematratze können Sie dem Tier helfen, sich zu entspannen.

Weiterführende Links

  • Wer es etwas größer haben möchte greift zur Hundehöhle

Schlagwörter

  • Orthopädische Hundematratze
  • Hundematratze Kunstleder
  • Hundematratze XXL

Schreibe einen Kommentar