August 5, 2021

Katzenurin entfernen – So geht’s richtig

Katzen pinkeln auf Sofas, Teppichen und sogar auf unseren Betten. Es gibt viele Gründe für diese Situation, aber die erste Frage, der wir uns stellen müssen, lautet: Wie entfernen wir den eigentümlichen Geruch im Katzenurin? Da Katzenurin nicht nur stark riecht, ist er auch schwer zu entfernen. Den Geruch zu entfernen ist besonders wichtig, damit die Katze nicht wieder an derselben Stelle pinkelt.

Wir werden Ihnen die besten Reinigungsmittel und Hausmittel nennen, mit denen Sie Katzenurin entfernen und Gerüche beseitigen können. Dabei sind verschiedene Techniken, um den Geruch von Katzenurin von Sofas, Laminaten, Fliesen, Teppichen oder Bettwerbung zu entfernen.

Die richtigen Mittel um Katzenurin zu entfernen

Jeder, der zu Hause Katzenurin gefunden hat, weiß, dass Urin riecht, weil er Substanzen wie Ammoniak, Amine, Schwefelwasserstoff und Mercaptane enthält. Um den Geruch von Katzenurin zu beseitigen, müssen Sie den Geruch neutralisieren. Es wird im Laufe der Zeit niemals verdunsten, aber wenn es länger vom Material absorbiert wird, wird es immer intensiver. Daher ist die wichtigste Regel beim Entfernen von Katzenurin: Entfernen Sie Katzenurin so schnell wie möglich!

Wenn Sie Hausmittel zum Entfernen von Katzenurin und Waschmittel verwenden, stellen Sie außerdem sicher, dass diese für die betreffenden Materialien geeignet sind. Es ist immer am besten, das von Ihnen gewählte Mittel vorher an einem sicheren Ort zu testen.

Am besten waschen Sie den betroffenen Stoff bei 60 Grad. Wenn dies nicht möglich ist, kann normalerweise eine kleine Menge Waschmittel oder Waschmittel verwendet werden, um Katzenurin und damit verbundene Flecken leicht zu entfernen. Der eigentümliche Geruch von Katzenurin ist eine schwierige Angelegenheit. Er ist nicht nur extrem hartnäckig, sondern hinterlässt auch eigenartige Geruchspartikel, sodass Sie ihn nicht mehr riechen können, Katzen jedoch schon. Das Ergebnis: Die Katze pinkelt oft immer wieder an derselben Stelle. Daher ist es wichtig, nicht nur den Urin der Katze zu entfernen, sondern auch den eigentümlichen Geruch des Urins zu neutralisieren.

Enzymreiniger verwenden

In hartnäckigen Situationen, in denen Hausmittel nicht ausreichen, um Katzenurin zu entfernen, benötigen Sie einen chemischen Geruchsneutralisator. Diese sogenannten enzymatischen Reiniger enthalten normalerweise Bakterien, die das Material im Katzenurin abbauen und dadurch Gerüche vollständig entfernen. Enzymatische Reiniger können einfach auf die betroffene Stelle gesprüht werden. Matten sollten großzügig verwendet werden, damit auch Bakterien in den Katzenurin eindringen und den Geruch abbauen können.

Zu Hausmitteln greifen

Wenn der Unfall zum ersten Mal passiert, haben wir normalerweise keine speziellen Reinigungsmittel zur Hand. Hausmittel können jedoch in gewissem Umfang auch bei der Entfernung von Katzenurin helfen. Die Voraussetzung ist, dass Katzenurin nicht zu lange wirken darf und nicht zu tief eindringt, zum Beispiel nicht in die Matte gelangen kann. Im ersten Schritt sollten Sie immer versuchen, den Urin vom Boden abzuwischen oder mit Küchenpapier aufzunehmen. Reinigen Sie den Bereich gegebenenfalls mit einem normalen Reinigungsmittel, bevor Sie den Geruch entfernen.

Kaffeepulver rettet!

Kaffee ist nicht nur duftender als Katzenurin, sondern beseitigt auch Gerüche. Um Gerüche zu beseitigen, geben Sie Kaffee oder Espressopulver auf den sauberen und trockenen Bereich. Bürsten Sie das Pulver mit einer Bürste, um es wirksam zu machen, und entfernen Sie es dann mit einem Staubsauger. Wichtiger Hinweis: Da der Kaffee abfärben kann, sollte diese Methode nur bei dunklen Stoffen angewendet werden.

Schreibe einen Kommentar